Korkparkett_Albufeira_09

Der Allrounder: Korkparkett mit Klicksystem

Die Zeiten, in denen Kork als empfindlich galt und schwierig zu verlegen, sind passé. Modernes Korkparkett lässt sich dank eines Klicksystems, wie man es vom Laminat her kennt, schnell und problemlos verlegen. Neue Produktionsmethoden machen Korkparkett so unempfindlich gegen Verschmutzungen wie vergleichbare Fußböden. Zudem verfügt der nachwachsende Rohstoffe über einige Vorteile, die andere Bodenbeläge für sich nicht in Anspruch nehmen können. Einige der wichtigsten Punkte, die für Kork als Bodenbelag sprechen, haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

Angenehmes Gefühl

Korkparkett mit Klicksystem lässt sich so einfach verlegen wie Klicklaminat. Das bedeutet, dass es schwimmend verlegt werden kann und nicht mehr, wie früher üblich, aufwändig auf dem Estrich verklebt werden muss. Daraus ergibt sich ein weiterer Vorteil. Sollten Sie einmal umziehen, zieht Ihr Korkparkett einfach mit Ihnen in die neue Wohnung. Der Klickmechanismus der meisten Systeme funktioniert nämlich in beide Richtungen. Weitere Vorteile von Korkparkett mit Klicksystem ergeben sich durch die natürlichen Eigenschaften von Kork. Bekanntlich wird Kork bis heute als Verschluss in Weinflaschen und beim Sekt eingesetzt, da Kork wasserundurchlässig ist. Zudem ist das Material flexibel und gibt nach. Beim Laufen auf Korkparkett stellen Sie schnell fest, dass der Boden angenehm federt. Das schont die Gelenke und gibt einem ein angenehmes Gefühl beim Laufen.

Hohe Widerstandsfähigkeit

Kork verfügt über hervorragende Isolationseigenschaften und eine gute natürliche Dämmung. Deshalb wird Korkparkett als warm und angenehm empfunden, wenn man barfuß über den Boden geht. Aus diesem Grund ist nicht jedes Korkparkett mit Klicksystem in Verbindung mit einer Fußbodenheizung geeignet. Kork ist ein zu 100 Prozent natürlicher und nachwachsender Rohstoff, dessen Oberfläche über antistatische Eigenschaften verfügt. Besonders Allergiker werden diese Eigenschaft von Korkparkett schätzen, lässt sich der Boden dadurch leicht reinigen – Staubsaugen und feucht Wischen genügt, um den Boden wieder richtig schön sauber zu haben. Ein weiterer Vorteil: Korkparkett mit Klicksystem muss optisch nicht wie Kork aussehen. Viele Hersteller bieten Korkböden in Beton oder Holzoptik an. In puncto Widerstandsfähigkeit haben Korkböden ebenfalls stark zugelegt und werden – Laminat entsprechend – in verschiedene Nutzungsklassen für private Räume und Geschäftsräume eingeteilt. Aus diesem Grund ist Korkparkett in jedem Wohnbereich einsetzbar und macht auch in Büroräumen eine gute Figur.