einzelcarport

Einzelcarports richtig montieren

Einen Einzelcarport richtig zu montieren, erfordert ein wenig handwerkliches Geschick und eine gute Vorbereitung. Der aufwändigste Arbeitsschritt bei der Montage ist das Legen des Fundaments, die weiteren Arbeitsschritte ergeben sich fast logisch aus der Konstruktion des Einzelcarports. Selbstverständlich kann es bei einigen Modellen individuelle Abweichungen von unserer Montagehilfe geben, die Sie bitte berücksichtigen. Vom Grundsatz her wird aber jeder Einzelcarport auf diese Art und Weise montiert.

Erst das Fundament, dann die Stützpfosten

Bei einigen Modellen des Einzelcarport sind die Stützpfosten so dimensioniert, dass Sie direkt ins Fundament betoniert werden können. Rechnen Sie dabei mit circa 80 Zentimetern, die im Erdreich einbetoniert werden müssen. Wir empfehlen hingegen, ein Fundament zu legen, bei dem Sie sogenannte H-Anker in den Boden betonieren und die Stützpfosten darauf festschrauben. Dabei müssen Sie die Stützbalken jedoch unter Umständen um die entsprechende Länge kürzen, damit ihr Carport am Ende auf die gewünschte Höhe kommt. Unabhängig davon, ob Sie die Pfosten direkt einbetonieren oder auf H-Ankern verankern, sollten Sie den Carport immer erst montieren, wenn der Beton vollständig ausgehärtet ist. Wie lange diese Zeitspanne ist, hängt vom Beton ab, den Sie dafür benutzen, und von den Witterungsbedingungen.

Abstände einhalten, fest verschrauben

Beim Montieren der Stützpfosten müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die Pfosten waage und fluchtgerecht ausgerichtet und verschraubt werden. Halten Sie dabei unbedingt die in der Montageanleitung vorgeschriebenen Abstände ein. Andernfalls passen die Tragbalken nicht passgenau zwischen die Stützpfosten. Sobald Sie alle vier, sechs oder mehr Stützbalken (genaue Anzahl abhängig vom Modell) montiert haben, können Sie damit beginnen, die Tragbalken einzusetzen. Bei den meisten Einzelcarports gibt es dafür entsprechende Ausklinkungen am Ende der Stützpfosten. Sollten die Tragbalken Ihres Einzelcarports aus mehreren Teilen bestehen, so müssen die einzelnen Teile mittig auf dem Stützpfosten zusammenstoßen. Achten Sie beim Montieren der Tragbalken auf deren Ausrichtung. Bei einigen Modellen verjüngen sich die Tragbalken zu einer Seite hin. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass das Dach ihres Carports über ein Gefälle verfügt und Regen abfließen kann.

Das Dach zum Schluß

Sind die Tragbalken richtig montiert und verschraubt, kann man mit dem Auflegen der Dachbalken beginnen. Am besten beginnt man damit in der Mitte des Carports und arbeitet sich gleichzeitig auf beiden Seiten bis zum Rand. Achten Sie unbedingt auf die in der Anleitung Ihres Einzelcarports vorgeschriebenen Abstände und halten Sie diese penibel ein.