Erdanker

Erdanker sind die großen stabilen Varianten der bekannten Heringe zum Zeltaufstellen. Die robusten Befestigungspunkte dienen zur Sicherung verschiedener größerer und kleinerer Elemente und werden in den Boden eingeschraubt. Je nachdem, was befestigt werden soll, unterscheiden sich auch die Erdanker.

Erdanker zum Einschrauben

Die Schraub-Erdanker gleichen einer großen Schraube und können mit einem Hilfsmittel fest in den Boden eingeschraubt werden. Bekannt sind solche Befestigungs-Erdanker als Anker für Sonnenschirme oder zum Anbringen von Sichtschutzelementen. Die Schraub-Erdanker werden fest in den Boden eingeschraubt und können ebenso einfach wieder entfernt werden.

Holzpfosten mit Erdanker-Varianten befestigen

Holzpfosten für Gartenhäuser, Schubben oder Ähnliches können auf einem nicht-betonierten Untergrund mit Erdanker-Modellen befestigt werden. Gängigere Bezeichnungen hierfür sind Pfostenträger sowie Pfalzstütze, je nach Modellart.

Erdschraubanker für den professionellen Bereich

Die dritte Variante sind sogenannte Erdschraubanker. Diese Modelle werden vorwiegend zum Stützen oder Geradehalten von Objekten genutzt. Sie werden bis zur oberen Schlaufe in Zugrichtung in den Boden gedreht, sodass mit dem daran befestigten Seil Bäume, Weinreben und auch Zelte befestigt und gerade gehalten werden können.