H-Anker

Als H-Anker (auch: H-Pfostenträger/-Pfostenschuh) werden Betonanker bezeichnet, die zur Montage von beispielsweise Carportpfosten/-konstruktionen oder auch Gartenzaunpfosten dienen. Ihren Namen erhalten sie aufgrund der (je nach Ausführung) an ein H erinnernde Grundform. In der Regel sind H-Anker feuerverzinkt und halten daher Korrosionserscheinungen dauerhaft stand.

Anwendung

H-Pfostenträger oder -Anker bestehen aus zwei sogenannten Gabeln. Der obere Gabelbereich dient der Aufnahme von Holzpfosten. An jeder Seite dieser Gabel sind Bohrlöcher vorhanden, durch die die Pfosten verschraubt werden können. Der untere Gabelschuh hingegen wird in Beton gegossen und bietet so den späteren Konstruktionen ausreichend viel Halt. Je nach Ausführung werden die Anker unterschiedlich tief in den Betonsockel eingelassen. Durch die Bauform der Anker wird in der Regel ein direkter Kontakt zwischen Holz und Untergrund verhindert, um Witterungsschäden am Holz zu verhindern.

Auswahl des richtigen Ankers

Jedes Projekt (Carport, Gartenhäuschen, Pfosten etc.) verlangt nach unterschiedlichen Ankerlösungen, für die auch unterschiedliche Ankertypen zur Auswahl stehen. Unterschieden wird nach den jeweiligen Längen und Abständen der jeweiligen H-Stege sowie nach der Breite. So sind eine Vielzahl unterschiedlicher Kombinationsmöglichkeiten zwischen Betonsockel-Tiefe und der Breite der entsprechenden Pfostenhölzer möglich. Darüber hinaus können mit unterschiedlichen Ankerlängen auch unter Umständen Geländeunebenheiten überbrückt werden.