Sockelmaß

Das Sockelmaß beschreibt die Größe der Grundfläche eines Bauwerks. Das Sockelmaß ist eine wichtige Information beim Bau des Fundaments. Das Fundament sollte immer wenige Zentimeter kleiner sein als das angegebene Sockelmaß. Denn so kann Regenwasser, das an die Außenwände des Gartenhauses oder der Garage regnet, nicht auf das Fundament gelangen, sondern sickert in das Erdreich ab. Stehendes Wasser ist immer eine Gefahr für Bauwerke und sollte daher nach Möglichkeit durch bauliche Maßnahmen vermieden werden. Ob und in welcher Form für Ihr Vorhaben ein Fundament notwendig ist, ist von mehreren Faktoren abhängig. So spielt das Gesamtgewicht des Bauwerks aber auch die erwarteten Windlasten eine große Rolle. Hier sollten Sie sich an die Maßgaben des Herstellers halten und sich nach dessen Empfehlungen richten.

Sockelmaß im Vergleich zu anderen Maßgrößen

Das Sockelmaß unterscheidet sich von anderen Größenangaben, indem es die Größe einer Garage oder eines Gartenhauses am Boden angibt. Das Sockelmaß gibt also nicht die gesamten Ausmaße an. Dachüberhänge und ähnliche Bauformen können dafür sorgen, dass die Gesamtaußenmaße deutlich größer als das Sockelmaß sind. Bei der Positionierung des Gartenhauses oder der Garage spielen also die Gesamtmaße eine größere Rolle.