Wandstärke

Die Wandstärke wird auch als Wanddicke bezeichnet. Sie gibt die Differenz zwischen den inneren und den äußeren Abmessungen eines Gebäudes an. Macht man einen Schnitt durch eine Wand, könnte man deshalb auch von der Wandbreite sprechen.

Die Wandstärke wird bei Holzwurm Obersayn zumeist in Millimetern angegeben. Da es sich bei unseren Produkten um Massivholzprodukte handelt, gibt die Wandstärke stets die Dicke der verwendeten Bauteile an.

Ein Gartenhaus mit einer Wandstärke von 44 Millimetern wird also aus 4,4 Zentimeter starken Balken aufgebaut, ein Gartenhaus mit 19 Millimetern Stärke aus 1,9 Zentimeter dicken Balken. Dabei hat die Wandstärke unmittelbaren Einfluss auf die Stabilität eines Gartenhauses und sein Gewicht.