York

Holzbrücken für den Garten

Holzbrücke
Holzbrücke vom Holzwurm
Einen Garten anzulegen bedarf reichlicher Überlegung und einer guten Planung. Es ist wichtig zu wissen, wo was hinkommt und welche Dinge, man überhaupt in seinem neuen Domizil haben möchte. Besonders bei größeren Flächen möchte man eher nicht alles einfach nur mit Rasen bepflanzen. Viele möchten vielleicht sogar einen Teich anlegen und ein paar Fische darin halten. Doch wohin soll das kleine Wasserloch kommen und wie soll es vor allem ausgestattet werden? Ein besonders attraktiver Hingucker ist eine Holzbrücke, die über das Wasser führt. Diese kann aus praktischen, aber auch nur aus rein ästhetischen Gründen angeschafft werden.

zur Holzbrücke 180 cm x 90 cm

zur Holzbrücke 230 cm x 90 cm

Praktische Holzbrücken über dem Teich

Eine Holzbrücke kann im Garten viele verschiedene Funktionen haben. Es kommt darauf an, ob sie in das Gesamtkonzept der Anlage integriert oder eher zufällig entstanden ist. Man könnte einen Teich und eine zugehörige Holzbrücke zum Beispiel in den Weg einbauen, sodass der möglicherweise gepflasterte Pfad davon unterbrochen wird und man zwingend über den Teich hinweg laufen muss. So kann der Teich zum Mittelpunkt des Gesamtkonzepts des Gartens werden, auf den alle Blicke gerichtet sind und den niemand übersehen kann. Es kann aber auch einfach nur praktisch sein, den Teich von oben ansehen zu können, wenn er zum Beispiel etwas größer als gewöhnlich ist und man in der Mitte etwas rausfischen muss.

Anschaffung einer Holzbrücke aus ästhetischen Gründen

Eine Holzbrücke im Garten ist aber auch einfach nur schön anzusehen. Besuchern fällt sie sofort auf und sie freuen sich, dass sie Ihre Fische aus nächster Nähe beobachten können. Es ist aber auch möglich, eine Art Abzweigung zu benutzen, um dem Teich eine herausgehobene Sonderstellung zu geben, da man extra einen eigenen Pfad gehen muss, um die darin schwimmenden Fische zu begutachten. Die Brücke bildet dabei den Abschluss des Weges.