Holzgarage_Nevis

Holzgaragen: Vor- und Nachteile

Holz oder Beton? Vor dieser Frage stehen die meisten, die über den Bau einer Garage nachdenken. Gegen eine Holzgarage werden gerne Argumente wie ihre Anfälligkeit gegenüber der Witterung und die daraus resultierenden kostenintensiven Wartungsarbeiten ins Feld geführt. Die Vorteile einer Holzgarage überwiegen diese Nachteile aber bei weitem. Um Ihnen Ihre Entscheidung zu erleichtern, haben wir Ihnen die wichtigsten Vorteile von Holzgaragen im Folgenden übersichtlich zusammengestellt.

Das Material:

Das Material ist einer der großen Vorteile von Holzgaragen. Holz ist ein natürlich vorkommender und nachwachsender Rohstoff. Es „atmet“, zwischen den einzelnen Balken kommt es zu einem Luft- und Feuchtigkeitsaustausch mit der Umgebung der Garage. Deswegen kommt es in Holzgaragen nicht zum aus Betongaragen bekannten Effekt des Schwitzens, wenn Sie ein nasses Auto in der Garage parken. Stattdessen finden Sie am nächsten Morgen ein trockenes Auto vor. Holz ist wesentlich flexibler als Beton. Setzrisse gibt es bei Holzgaragen nicht. Zudem kann eine Holzgarage leichter erweitert werden. Es ist nachträglich noch ein anderer oder neuer Innenausbau möglich und die Garage so multifunktional nutzbar.

Der Aufbau:

Eine Holzgarage kann in vielen Fällen von geübten Heimwerkern selbst aufgestellt werden. Die meisten Anbieter haben Holzgaragen als Bausätze im Angebot, in denen die Dachabdeckung und die Beschläge für Türen und Tore enthalten sind. Eine Holzgarage kann nicht nur von Ihnen selbst aufgebaut werden, sie lässt sich auch wieder rückbauen und je nach Modelle an anderer Stelle wieder aufbauen. Das ist mit einer Garage aus Beton schlicht nicht möglich. Zudem ist für kleine Garagen aus Holz keine Baugenehmigung notwendig, um deren Einholung Sie beim Bau einer Betongarage nicht herum kommen. (Achtung, dies gilt nicht für alle Bundesländer in der Bundesrepublik Deutschland, am besten erkundigen Sie sich vorher beim zuständigen Bauamt!)

Die Kosten:

Der Kauf und der Aufbau einer Holzgarage sind günstiger, vor allem, wenn Sie die Montage selbst übernehmen sollten. Je nach Modell beträgt die Kostenersparnis bei Anschaffung und Aufbau bis zu 50 Prozent. Diese Kostenersparnis wird auch nicht durch die notwendigen Wartungsarbeiten, wie die regelmäßige Erneuerung des Holzschutzes gegen Verwitterung aufgefressen. Von den optischen Vorteilen des natürlichen Rohstoffes Holz ganz zu schweigen!