Kinderspielgeraete

Welche Schaukel für welchen Garten?

Kinder lieben es zu schaukeln. Je größer sie werden, desto wilder und höher schaukeln sie. Aus diesem Grund gibt es höchst unterschiedliche Schaukeln für den eigenen Garten. Manche Modelle sind nur für Kleinkinder im Krabbelalter geeignet, andere Modelle halten auch dem Schaukeln von Schulkindern stand. Das wichtigstes Kriterium, nach dem man eine Schaukel aussucht, sollte dabei stets ihre Standfestigkeit sein. Beim Schaukeln wirken große Kräfte auf die gesamte Konstruktion, entsprechend fest muss die Schaukel im Boden verankert sein. Schaukel

Kleine Kinder, große Schaukel

Die einfachste Möglichkeit, eine eigene Schaukel im Garten zu installieren, sind Modelle, die sich am Ast eines Baumes befestigen lassen. Diese Modelle eignen sich für kleine Gärten und Gemeinschaftsgärten, da man die Schaukel nach der Benutzung einfach wieder abhängen und einpacken kann. Diese Form der Schaukel kann aber in den meisten Fällen nur von sehr kleinen Kindern benutzt werden. Wenn Ihre Kinder größer werden, lohnt sich deshalb unter Umständen die Anschaffung einer freistehenden Schaukel. Je nach Gartengröße und Kinderzahl gibt es Modelle mit einer oder zwei Schaukeln. Je größer das Modell, desto besser muss es im Boden verankert werden. Wer nicht zur Miete wohnt, gießt im besten Fall ein Fundament aus Beton. Damit ist gewährleistet, dass die Schaukel beim Benutzen nicht einfach umfallen kann. Schaukeln lassen sich sehr gut in eine kleine Spielanlage rund um einen Spielturm integrieren. Dies hat den Vorteil, dass der Spielturm für zusätzliche Stabilität beim Schaukeln sorgt.

Auf die Stabilität kommt es an

Wichtig ist beim Aufstellen in jedem Fall, dass man vorher exakt ausmisst, wie viel Platz für die Schaukel und beim Schaukeln benötigt wird. Halten Sie deshalb beim Aufbau in jedem Fall genügend Abstand von Hauswänden, sonst kann es zu unschönen Unfällen kommen. Dabei gilt die Faustregel, je länger das Seil, an dem die Schaukel befestigt ist, desto größer der Radius beim Schaukeln. Bei einem großen Radius benötigen sie demnach mehr Platz vor und hinter der Schaukel, als bei einem kleinen Radius. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, achtet beim Kauf zusätzlich darauf, ob die Schaukel über ein Prüfsiegel des TÜV verfügt und sorgt mit einem schweren und massiven Fundament für zusätzliche Stabilität.